Fliegen lernen beginnt mit dem ersten Flatt(e)rn

Posted on February 28, 2013

0


Meine erste Geschichte habe ich mit vier Jahren geschrieben. Oder besser gesagt, ich habe sie meiner Mutter diktiert und ihr dabei nicht so ganz alle Zusammenhänge und Übergänge, die in meinem Kopf sicher total logisch waren, erklärt. Wie dem auch sei: Ich schreibe quasi schon mein ganzes Leben lang. Kurzgeschichten. Gedichte. Aufsätze. Tweets. Blogposts.

Seit man mir erklärt hat, dass Bücher Geld kosten und einige Menschen vom Schreiben sogar leben können, war genau das immer mein Traum. Bis jetzt hat es freilich noch nicht geklappt; Romanideen sind über die ersten paar Kapitel (bis jetzt) noch nie herausgekommen.

Gestern Abend hat mir dann jemand auf Twitter geschrieben, dass er mich schon öfters geflattrt hätte, hätte ich einen Flattr-Account. Deshalb habt ihr also ab sofort die Möglichkeit, die meisten meiner bisherigen und zukünftigen Posts per Flattr-Button zu würdigen. Ich bin mal gespannt, was das Internet in dieser Richtung so draufhat😉

Durch Flattr reich werden zu wollen, wäre natürlich naiv. Aber es ist ein erstes Flattern – vielleicht lerne ich ja eines Tages auch noch fliegen.